Sitzung im Bildungsausschuss am 21.01.21

By | 30. Januar 2021

ver.di-Aktion von VHS Dozentinnen und Dozenten für mehr soziale Absicherung vor der VHS Schöneberg am Barbarossaplatz

Für die Berliner VHS-Dozent*innen war das, was am 21.01.21 im Bildungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses beschlossen wurde, erfreulich und auch ungewöhnlich: der gesamte Bildungsausschuss hat mit allen Fraktionen einstimmig dafür votiert, den Parlamentsbeschluss vom Juni 2020 “Mehr soziale Sicherheit für Volkshochschul-Dozent*innen” weiterzuverfolgen. Der Ausschuss hat hierzu eine “Protokollnotiz” verfasst, die an den Hauptausschuss des Parlaments übermittelt wird. Im Hauptausschuss wird am 17. Februar schlussabgestimmt, ob die Senatsverwaltung sich auf Verhandlungen mit der Gewerkschaft (ver.di) über eine Rahmenvereinbarung zur sozialen Absicherung einlassen muss.

Die Aussprache im Bildungsausschuss kann hier (ab 2:23 Min.) gehört und gesehen werden: https://www.youtube.com/watch?v=XfjQvwXOMn0&list=PLgqUxMeOmFHz3dxbD-zR7kbuaJbeB9SWD

 

 

 

 

 

Zu hören und sehen sind die drei bildungspolitischen Sprecherinnen Fr. Lasic (SPD), Fr. Kittler (Linke), Fr. Remlinger (Grüne), die Bildungsstaatssekretärin Fr. Stoffers (SPD), Abteilungsleiter Landespersonal bei SenFin, Hr. Jammer sowie Hr. Raiser (Leiter des Referats für Erwachsenen- und Grundbildung, Senat für Bildung).
Siehe auch: https://www.parlament-berlin.de/adosservice/18/Haupt/vorgang/h18-3363.A-v.pdf

In der folgenden Sendung wird über die Arbeitsbedingungen der VHS-Dozent*innen sowie um die Sitzung des Bildungsausschusses berichtet: