Umfrage über die Situation der VHS-Dozent*innen

By | 13. Mai 2020
Liebe VHS-Dozent*innen!
In dieser schwierigen Corona-Zeit möchten wir als Berliner VHS-Dozent*innen-Vertretung und ver.di wissen, wie es euch geht.  Hast du deine Honorare erhalten? Welche Ersatzleistungen hast du erbracht? Welche Probleme und Erfahrungen hast du gemacht? Wenn  die Volkshochschulen wieder öffnen, wie schätzt du deine gesundheitliche Situation für den Präsenzunterricht ein? Welche Forderungen für die finanzielle Absicherung müssen wir stellen?
Laut des neuen Rundschreibens der Senatsverwaltung für Finanzen vom 06.05.2020 wird es nach dem 31.05.2020 keine Verlängerung der bisherigen Regelung zur Honorarweiterzahlung mehr geben. Die einzelnen Volkshochschulen sind aufgefordert, nach dem 31.05.2020 für sich selbst zu entscheiden, welche unserer bisherigen Ersatzleistungen weitergeführt bzw. welche neuen Angebote angenommen und bezahlt werden. 
 
Wir befürchten, dass uns durch fehlende Aufträge große Einkommensverluste drohen. 
Daher starten wir zusammen mit ver.di diese anonyme Umfrage. Wir möchten eure Situation näher kennenlernen, um euch noch besser vertreten zu können.
 
# Bitte beteiligt euch alle!
# Bitte beantwortet die Umfrage so rasch wie möglich. Die Umfrage läuft bis Freitag, 22. Mai 2020.
Den Link zum Umfrage bekommt ihr von:  andre.pollmann@verdi.de
 
Wir werden die Befragung direkt nach Beendigung der Umfrage auswerten und uns dann öffentlich im Sinne der Dozent*innen und einer starken VHS einbringen.
 
Mit kollegialen Grüßen 
Eure Berliner VHS-Dozent*innen-Vertretung und 
ver.di / André Pollmann