Honorare

Ein Schritt vor: Deutliche Honorarerhöhung für alle VHS-Dozent*innen!

Am 29. November 2017 ist der Bildungshaushalt und hier die Honorarerhöhung für uns VHS-Dozent*innen im Hauptausschuss beschlossen worden. Alle VHS-Dozent*innen der Honorargruppe 1.2 (akademische Qualifikation) erhalten bis August 2019 35 Euro pro Unterrichtseinheit – wie jetzt schon in Integrationskursen. Das betrifft alle Deutsch- und Fremdsprachenkurse und auch andere Bereiche – unabhängig davon, ob jemand arbeitnehmerähnlich ist oder nicht. Eine gute Nachricht auch für die anderen Honorargruppen: Alle Eingangshonorare (HonGr 1.1 bis 3.2) werden in Relation zur HonGr 1.2 erhöht! Auch das haben wir erreicht.

Die Anhebung der VHS-Honorare auf 35 Euro/UE in der Honorargruppe „HonGr 1.2“ soll in zwei Schritten geschehen: Der erste Schritt erfolgt zum 1.8.2018 von jetzt 27,41 Euro auf dann 31,69 Euro/UE (statt der ursprünglich geplanten 28,38 Euro). Der zweite Schritt kommt zum 1.8.2019 auf dann 35 Euro (statt der geplanten 29,05 Euro). Diese erhöhten Tabellenwerte (31,69 und 35 Euro) sind die neue Untergrenze der Bandbreite in der „HonGr 1.2“. Das heißt auch, die Zuschläge für Arbeitnehmerähnlichkeit auf diese Honorare werden angehoben.

Honorare_2017

VHS Honorarsätze 2014/2015

VHS Honorarordnung 2.11.2013

VHS Honorarsätze 2018/2019. Veraltet