Berliner VHS-Doz-Vertretung

Dozent*innen bei der Kundgebung

Dozent*innen bei der Kundgebung „Dem Senat den Marsch blasen!“ am 4. Mai 2018 in Berlin

Die Berliner VHS-Doz-Vertretung ist eine selbstorganisierte Institution, die ehrenamtlich arbeitet. Obwohl sie keinen offiziellen Status hat, wird sie de Facto als Gesprächspartnerin von VHS-Direktor*innen, Bildungsverwaltung und Politiker*innen akzeptiert. Die Vertretung wird jedes Jahr auf einer Vollversammlung gewählt.

Wir setzen uns für eine deutliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der sozialen Sicherheit von VHS-Lehrkräften ein und streben einen Tarifvertrag für die arbeitnehmerähnlichen VHS-Dozent*innen an. Zudem fordern wir deutlich höhere Honorare für alle Berliner VHS-Dozentin*innen.

Bild: Christian v. Polentz/transitfoto.de